Zitronentarte

3-2-1 Mürbeteig Grundrezept und darauf eine frische, leckere Zitronericotta - am besten lauwarm geniesen :) hier ist noch etwas Mandarineneis, Orangen-/Grapefruit-Filets und Buchweizen-Crumble dabei



Zutaten

300 g Mehl

200 g kalte Butter

350 g Zucker 1 TL Vanillezucker

500 g Ricotta

3 Eier

2 Zitronen

Zubereitung

Für den Mürbeteig 200 g kalte Butter mit 100 g Zucker, einem TL Vanillezucker, einer Prise Salz und einem Ei mit den Fingerspitzen vermischen. Mehl hinzufügen und alles schnell zu einem Teig zusammenfügen. In Frischhaltefolie wickeln und kalt stellen (mindestens 30 Minuten).

Für die Creme 2 Eier mit 150 g Zucker zum doppelten Volumen aufschlagen, dann 500 g Ricotta unterrühren. Den Abrieb von zwei und den Saft von einer Zitrone unterrühren.

Den Teig dünn ausrollen und eine gebutterte Tarteform damit auslegen. Die Creme darauf verteilen und bei 160 Grad bis zu einer leichten Bräunung backen (ca. 40 Minuten). Tarte heraus nehmen, etwas auskühlen lassen und lauwarm servieren.