Risotto mit Spargel und Zitrone

Aktualisiert: Apr 23

Risotto aus Perlgraupen mit Wurzelgemüse, gebackenem Spargel und einer wunderbaren Zitronensauce - das Menü für den virtuellen SupperClub am 23. April 2021. Optional können wir noch einen Salat mit markussinischem Dressing machen - also nach Belieben einfach etwas Blattsalat holen und gerne auch schon putzen, die restlichen Zutaten nehmen wir aus dem Bestand.


Einkaufsliste (2 Portionen)

50g Perlgraupen (Gerstengraupen)

1 Dose Kichererbsen

250g Grüner Spargel (gerne auch 500g oder weißer Spargel)

200ml Gemüsebrühe

2 Schalotten

1 Karotten

1 Lauch (Stange)

1 Sellerie (oder einfach ein Bund Suppengemüse)

Petersilie, glatt und frisch (oder auch Bärlauch, Minze, Koriander)

Rapsöl

Olivenöl

Senf

Zitrone

Salz

Pfeffer, schwarz aus der Mühle

Blattsalat (optional)


Utensilien

Topf, Pfanne, Pürierstab und -gefäß, Reibe/Microplane, Küchenwaage (oder pi*Daumen)



Rezept

50g Perlgraupen

1 Schalotte

1 Scheibe Sellerie

1⁄2 Lauch

1 Karotte

200ml Gemüsebrühe

Weißwein, zum ablöschen

Weißweinessig, zum abschmecken Petersilie, glatt und frisch (oder auch Bärlauch, Minze, Koriander) Salz Pfeffer, schwarz aus der Mühle

Butter, zum abschmecken

Schalotte, Karotte, Sellerie und Lauch in feine Würfel schneiden und mit etwas Rapsöl in einer Pfanne leicht anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 2/3 der Gemüsewürfel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Perlgraupen in die Pfanne geben, kurz anrösten und mit einem Schluck Weißwein ablöschen. Gemüsebrühe hinzu geben und köcheln lassen bis die Graupen noch leicht bissfest sind. Eventuell noch etwas Brühe hinzu fügen. Petersilie (und andere Kräuter) fein schneiden und zusammen mit den angebratenen Gemüsewürfeln zu den Graupen dazu geben. Ggfs. mit Butter sowie etwas Salz und Essig abschmecken.


250g Grüner Spargel (gerne auch 500g oder weißer Spargel)

1 Schalotte

Rapsöl, zum anbraten

Salz

Pfeffer, schwarz aus der Mühle

Spargel bei Bedarf an den Enden schälen und in grobe Stücke schneiden. In einer Pfanne mit etwas Rapsöl anrösten. Am besten wenig bewegen, so dass braune Stellen entstehen. Schalotte schälen, in feine Scheiben schneiden und zu dem angerösteten Spargel dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


60g Aquafaba (Kichererbsenwasser, einfach eine Dose gekochte Kichererbsen kaufen)

2 TL Senf

1⁄2 TL Salz

1⁄2 Zitrone (Zeste u Saft)

60ml Rapsöl

20ml Olivenöl

Kichererbsendose öffnen und 60g des Wassers in ein geeignetes Püriergefäß schütten. Senf, Salz sowie Zitronensaft und -zeste dazugeben und pürieren bis die Flüssigkeit etwas Volumen bekommt. Dann das Öl in kleinen Mengen dazu geben und immer weiter pürieren bis eine leicht sämige Masse entstanden ist.